Harter Tobak

Auszug aus einen Interview von André F. Lichtenschlag mit Roland Baader, Autor von "Gold, Geld und Gottspieler. Am Vorabend der nächsten Weltwirtschaftskrise", Resch Verlag, Gräfelfing, 2004, ISBN: 3-935197-30-6, veröffentlicht im ef-magazin Nr. 47 - http://www.eigentuemlich-frei.de/

Entzieht Leviathan das Mastfutter!
Die Rolle der Währung am Vorabend des nächsten Weltwirtschaftskrise

· Seit 1971 hat sich die Güterproduktion der Industrieländer vervierfacht, das Geld- und Kreditvolumen aber vervierzigfacht, der Dollar hat fast 80 Prozent seiner Kaufkraft eingebüßt. und die jährliche Neuverschuldung der USA saugt 70 Prozent der Weltersparnisse auf.

· Hayek wörtlich: "Der einzige Weg, letztlich die Zivilisation zu retten, wird darin bestehen, den Regierungen ihre Macht über das Geld zu nehmen."

· Retten können wir jetzt kaum noch was, aber darüber informieren, dass die bereits eingetretenen und noch kommenden Desaster nicht Begleiterscheinungen des Kapitalismus sind, sondern im Gegenteil das Ergebnis eines Ruins durch sozialistische Politik, durch staatliches Falschgeld und durch ökonomische Irrlehren.